Die Friedhöfe in unserem Pastoralen Raum sind Gedenkstätten, auf denen Menschen ihre Toten zur letzten Ruhe betten. Sie sind mit ihren Gräbern ein sichtbares Zeichen dafür, dass der Mensch vergeht und verwest. Zugleich sind sie Orte, an denen die Botschaft verkündigt wird, dass Christus dem Tod die Macht genommen und das Leben ans Licht gebracht hat.


Ein Friedhof ist ein Ort der Trauer, an dem oft unter großen Schmerzen Abschied von einem verstorbenen Menschen genommen wird, aber auch ein Ort der lebendigen Erinnerung und der Hoffnung.

 

Katholische Friedhöfe im Pastoralen Raum:

 

Der Ostenfriedhof  an der Ostenallee besteht  seit dem 1. Juli 1800 und ist ein Friedhof mit einem katholischen und evangelischen Teil. Der katholische Teil befindet sich in Trägerschaft der Pfarrei St. Agnes. Er gilt als Ort des Friedens und der Ruhe und wird vielfach von Bürgern zum Spazierengehen genutzt und dient als Kommunikationsort.
Der Friedhof als Stätte des Andenkens und Bewahrens hat eine lange Tradition und gibt den Menschen im Hammer Osten eine gewisse Nähe zu ihren verstorbenen Angehörigen. Auf dem katholischen Teil des Ostenfriedhofs gibt es verschiedene Bestattungsformen.

 

Bestattungsformen:

Sie haben die Wahl zwischen individuellen Grabstellen, wie Wahlgräbern für Erd- und Urnenbestattungen, Reihengrabstätten für Erdbestattungen, Reihengrabstätten für Erd- und Urnenbestattungen mit Gedenkstein im Rasen ohne Gestaltungsmöglichkeit.

Zusätzlich gibt es hier noch die Urnengemeinschaftsgrabanlage „Kreuzgarten“.

 

Friedhofsverwaltung:

Pfarrei St. Agnes, Nordenwall 27, 59065 Hamm, Tel. 02381 4915404

 

Friedhofssatzung des kath. Ostenfriedhofs als pdf-Dokument...

 

Der Friedhof Werries an der Lippestrasse hat ebenfalls einen katholischen und einen evangelischen Teil. Der katholische Teil befindet sich in Trägerschaft der Pfarrei St. Antonius.

Der Friedhof als Stätte des Andenkens und Bewahrens hat eine lange Tradition und gibt den Menschen im Hammer Osten eine gewisse Nähe zu ihren verstorbenen Angehörigen.

 

Bestattungsformen:

Sie haben die Wahl zwischen individuellen Grabstellen, wie Wahlgräbern für Erd- und Urnenbestattungen, Reihengrabstätten für Erdbestattungen, Reihengrabstätten für Erd- und Urnenbestattungen mit Gedenkstein im Rasen ohne Gestaltungsmöglichkeit.

Zusätzlich entsteht hier noch eine Gemeinschaftsgrabanlage.

 

Friedhofsverwaltung:

Pfarrei St. Antonius von Padua, Nordenwall 27, 59065 Hamm,

Tel. 02381 4915404

 

Der Katholische Friedhof Kreuzkamp gehört zur Pfarrei St. Antonius v. Padua und liegt an der Straße Am Kreuzkamp.

Der Friedhof als Stätte des Andenkens und Bewahrens hat eine lange Tradition und gibt den Menschen im Hammer Osten eine gewisse Nähe zu ihren verstorbenen Angehörigen.

 

Bestattungsformen:

Sie haben die Wahl zwischen individuellen Grabstellen, wie Wahlgräbern für Erd- und Urnenbestattungen, Reihengrabstätten für Erdbestattungen, Reihengrabstätten für Erd- und Urnenbestattungen mit Gedenkstein im Rasen ohne Gestaltungsmöglichkeit.

 

Friedhofsverwaltung:

Pfarrei St. Antonius von Padua, Friedhofsverwalter: Herr Siegfried Oessenich, Lange Reihe 57, 59071 Hamm, Tel. 02381 83704

 

Der Friedhof in der Geithe gehört zur Pfarrei St. Antonius v. Padua.

Der Friedhof als Stätte des Andenkens und Bewahrens hat eine lange Tradition und gibt den Menschen in Uentrop eine gewisse Nähe zu ihren verstorbenen Angehörigen.

 

Bestattungsformen:

Sie haben die Wahl zwischen individuellen Grabstellen, wie Wahlgräbern für Erd- und Urnenbestattungen, Reihengrabstätten für Erdbestattungen, Reihengrabstätten für Erd- und Urnenbestattungen mit Gedenkstein im Rasen ohne Gestaltungsmöglichkeit

 

Friedhofsverwaltung:

Pfarrei St. Antonius von Padua, Nordenwall 27, 59065 Hamm, Tel. 02381 4915404